Phone: +49 (0) 211- 989 427 15     Email: info@rotax-holding.de

Rotax international S.A.R.L.

ROTAX international S.A.R.L.

Die  ROTAX International ist eine der wenigen Explorergesellschaften, unter deutschem Management, die eine staatliche Lizenz zum Abbau von Gold, Tantal, Zinn und Wolfram sogenannte metallische Erden und Edelmetallen in der DR Kongo besitzt.

Die ROTAX International S.A.R.L. als Rechtsträger des Schürfrechts ist eine unter dem Recht der demokratischen Republik Kongo (DRC) errichtete Kapitalgesellschaft mit Sitz in Kinshasa. Die Eintragung erfolgte am 07.11.2006 im neuen Handelsregister beim Tribunal de Grande instance de Kinshasa/Gombe unter der Registernummer 64805. Gegenstand ist eine Konzession zur Gewinnung von Bodenschätzen für ein Gebiet, das in den kongolesischen Provinzen Maniema und Süd-Kivu liegt. Das Gelände mit einer Fläche von 250 km² erstreckt sich über die drei Territorien Pangi, Kasongo und Shabunda. Im Bereich des Elia- Rivers verfügt die ROTAX International S.A.R.L. bereits über eine 30jährige Konzession. Das Schürfgebiet „Quest“ ist ein mit ca. 20 km² deutlich kleineres Gelände und liegt in der Provinz Maniema zwischen den Städten Bukavu im Norden und Kalemie im Süden unweit der Ortschaften Kama und Kiloza. Diese im Jahr 2011 von der Behörde CADASTRE MINIER (CAMI) unter der Minennummer PR 12635 erteilte Konzession zum Abbau von Bodenschätzen ist im Jahr 2014 vom Energieminister der DRC in Kinshasa auf 250 km² erweitert worden.

Das operative Geschäft

Der derzeitige Zinnabbau der ROTAX konzentriert sich im Wesentlichen auf die Kivusee-Region in der DR Kongo. Im unkomplizierten Übertagebau gewinnen Mitarbeiter aus dem Erdreich Konzentrate für die weitere Verhüttung. Im Vorfeld der Produktionsaufnahme hat die ROTAX International Schürfproben und Bohrungen durchgeführt. Diese erstreckten sich über einen Zeitraum von 18 Monaten. In dieser Zeit wurden Brunnen und Gräben ausgeschachtet. Die Brunnen wurden bis zum Erreichen des Grundgesteins ausgehoben; 50 Gräben mit einer Tiefe von 2,70 m, einer Länge von 80 m bei einer Breite von 1,5 m wurden im nordöstlichen Teil des Vorkommens von Mankanda ausgehoben. Diese Stichprobenentnahme ergaben hohe Anteile von Coltan und Kassiterit (Zinnerz). Die entnommenen Proben wurden durch internationale Labore auf Ihre Bestandteile und Qualitäten überprüft und sind durch entsprechende Zertifikate belegt.

Das mittlere regionale Goldvorkommen beträgt im Ostkongo 2g/m³ in Schwemmgebieten. Die konkreten Bodenuntersuchungen (im Zuge der Projektierungsarbeiten) im Suchgebiet ergaben folgende Ertragswerte:

9,2g/m³ Gold

2,30 Kg/m³ Coltan

1,85 Kg/m³ Kassiterit (Zinnoxid) mit ca. 78 % Zinnanteil

 

 

 

 

 

 

ROTAX international S.A.R.L.
Avenue Kisangani N° 29
Kinshasa/ RDC
Tel: 00243 999 177 472
Fax: 00243 844 795 888

info@rotax-mining.com
www.rotax-mining.com

Geschäftsführer:
NRCCM: 14-B-2984
ID-NAT: 01-128-N66-353X
Nif: A1207761A